DeutschEnglish
 

Sauerstoff für emissionsarmes Kraftwerk

Continental Gebläse an Clean Coal Prozessen beteiligt

Seward im US-Bundesstaat Alaska liegt verkehrstechnisch nicht nur günstig, sondern gilt auch als einer der wenigen geschützten und eisfreien Häfen des amerikanischen Nordens. 2004 wurde dort eines der weltweit größten Kohlekraftwerke errichtet. Am heimischen Standort gab es vorher bereits ein seit 80 Jahren bestehendes Kraftwerk, das bis zu seinem Umbau bzw. seiner Neuerrichtung technisch nicht in der Lage war, die Millionen Tonnen an Kohleabfällen emissionsarm zu verwerten.

 

Heute ist das neue 521 Megawatt Kraftwerk in der Lage, sowohl saubere als auch Abfallkohle zu verarbeiten. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten: Die Stromerzeugung stieg um das fast 2,5-fache – die Emissionen nahmen dagegen deutlich ab. Dank Einsatz modernster Verfahren wie der zirkulierenden Wirbelschicht-Verbrennung gelangten seither weniger Schadstoffe in die Atmosphäre als bei klassischen Kraftwerken. Die mit dem Neubau integrierten Gebläse von Continental Industrie liefern den für die Verbrennung nötigen Sauerstoff. Mit einem höheren Druck bauen sie die Wirbelschicht auf und halten die Teilchen in der Schwebe. Dieser Druck resultiert aus der mehrstufigen Konstruktion der neuen Gebläse sowie aus den kleineren Laufrädern und dem kompakteren Aufbau – die zuvor eingesetzten einstufigen Radialventilatoren wurden sukzessive ersetzt.

 

ALSTOM Power übernahm seinerzeit das schlüsselfertige Engineering, die Beschaffung, den Bau sowie die Inbetriebnahme. Continental Industrie ist dort mit mittlerweile 12 Gebläsen der Serie 600 vertreten: Sie zählen zu den größeren mehrstufigen (bis zu 6 Stufen) Zentrifugalgebläsen und fördern Luftmengen von 13.000 bis 45.000 m3/h. Ihre unauffällig turbulenzarme Laufruhe steht im Einklang mit dem wartungsarmen Betrieb: Mit Ausnahme der Wellendichtungen bekommt die rotierende Welle keinen Kontakt zu den feststehenden Teilen. Die Rillenkugellager sind so ausgelegt, dass ein Austausch erst nach einer Betriebszeit von mehreren 10.000 Stunden erfolgen muss. Das geschieht bequem ohne Demontage des Gebläsekörpers von außen.

 

 

 

zur Übersicht

ATEX: Eine Frage der Sicherheit!

Lesen Sie mehr über die Zertifizierung nach ATEX.

Piller Vielstufengebläse

Wir haben den Vertrieb von Mehrstufengebläsen für Piller übernommen. >> Mehr Infos

Continental bei Xing

Continental Industrie GmbH Gebläse- & Exhaustorentechnik